Susanne Steffen hat Ostasienwissenschaften an der Universität Duisburg studiert. Anschliessend volontierte sie bei der Deutschen Welle, wo sie unter anderem Radiobeiträge und Moderationen auf japanisch gemacht hat. Direkt nach ihrer Ausbildung erhielt sie das Angebot des japanischen öffentlich-rechtlichen Senders NHK, für vier Jahre als Austauschredakteurin nach Tokio zu kommen. Seit dem Jahr 2000 lebt sie in Tokio. Im Jahr 2004 hat sie den Medienservice JapanUpdate gegründet, mit dem sie europäische Medien bei der Japanberichterstattung sowie japanische Medien bei der Europaberichterstattung unterstützt. Darüber hinaus arbeitet sie als Japankorrespondentin des Focus-Magazins und seit 2009 berichtet sie für Cafe Europe.