Nachrichten


4-Check schreibt Erfolgsgeschichte

11 August 2017 | aktualisiert 11 August 2017

Hersberg BL - 4-Check hat bereits mehrere Grosskunden und ist in diversen Ländern aktiv. Das Baselbieter Start-up gehört zu den Schweizer Pionieren im Bereich Industrie 4.0. Vor kurzem wurde 4-Check von einer Kommanditgesellschaft in eine AG umgewandelt.

Die Erfolgsidee von 4-Check ist eine in der Datenwolke operierende Checklisten-App zur Qualitätskontrolle in Unternehmen. Einem Bericht auf „startupticker.ch“ zufolge zählen zu den Kunden des Baselbieter Start-ups unter anderem Siemens, der IT-Dienstleister Atos, das Gastronomie-Franchise-Unternehmen Dean & David sowie der Multitechnik-Dienstleistungskonzern SPIE

Mit der Checklisten-App von 4-Check können Kunden ihre individuelle Checkliste erstellen. Sie können sich dabei an Prüfvorschläge anlehnen, die die Beachtung bestehender Normen und Richtlinien vereinfachen. Für den Kunden sei aber ausschlaggebend, dass er „einen höheren Profit mit uns erwarten kann, weil seine Dienstleistung professioneller und gleichzeitig schneller wird“, wird 4-Check-CEO Jan Wokittel im Bericht zitiert. 

Seit einiger Zeit arbeitet das Unternehmen an der Entwicklung von sensorgesteuerten Checklisten auch im Bereich Industrie 4.0. „Wir haben diese Entwicklung aufgenommen, weil es konkrete Anforderungen bei einem Kunden waren“, erläutert Wokittel im Bericht. „Ausserdem fanden wir es wichtig, als erster die neueste Technologie zur Verfügung stellen zu können.“ Die Anwendung ist vor allem für grosse Unternehmen interessant. 

Flexibilität wird von Wokittel als Schlüssel zum Erfolg beschrieben. Seit Gründung vor rund zwei Jahren sei eigentlich nichts nach Businessplan gelaufen. „Das Positivste beim Firmenaufbau war es, dass wir es geschafft haben, uns so an die neuen Bedingungen anzupassen, um unser Unternehmen doch zum Fliegen zu bringen - und das in der nötigen kurzen Zeit.“ hs