Nachrichten


FiBL informiert über Einfuhrbestimmungen

13 Februar 2018 | aktualisiert 13 Februar 2018

Frick AG - Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) informiert über die Einfuhrbestimmungen für Bioprodukte. Das entsprechende Internetangebot wird rege genutzt. Nun soll das Portal ausgebaut werden.

„Auf organicexport.info finden alle, die biologische Produkte exportieren möchten, die aktuellen Regelungen der wichtigsten Importländer“, informiert das FiBL in einer Mitteilung. Zu den aufgeführten Informationen gehören neben den aktuellen Einfuhrbestimmungen auch obligatorische und freiwillige Regelungen des jeweiligen Landes. Auch die zugelassenen Zertifizierungs- und Kontrollstellen sind aufgelistet. Aufbau und Pflege der Internetseite werden vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) unterstützt. 

Seit der Aufschaltung der Internetplattform im Mai 2017 nehme die Zahl der Nutzer kontinuierlich zu, heisst es weiter in der Mitteilung. Die hauptsächlich aus Deutschland, der Schweiz, Indien, den USA, Frankreich und Italien erfolgenden Zugriffe fragen dabei meist Informationen über Bestimmungen in Deutschland, der Schweiz, den USA und Österreich ab. 

In den kommenden Monaten will das FiBL das Angebot von organicexport.info um die Bestimmungen weiterer Länder ergänzen. Als erstes sollen dabei Informationen über Südkorea, Brasilien, Japan und China aufgeschaltet werden. hs