Nachrichten


LKW unterstützt soziales Engagement

07 Dezember 2017 | aktualisiert 07 Dezember 2017

Schaan - Die Liechtensteinischen Kraftwerke (LKW) unterstützen die Hospizbewegung Liechtenstein und die Krebshilfe Liechtenstein mit insgesamt 50.000 Franken. LKW will damit das gemeinnützige Engagement der beiden Organisationen würdigen.

Jedes Jahr unterstützt LKW soziale oder karitative Institutionen in Liechtenstein, die schwachen oder bedürftigen Mitbürgern Hilfestellung leisten, informiert LKW in einer Mitteilung. In diesem Jahr wurden dabei die Hospizbewegung Liechtenstein (HBL) und die Krebshilfe Liechtenstein mit einer Spende von insgesamt 50.000 Franken bedacht. 

„Die Begleitung und Unterstützung von Menschen, die schwer erkrankt sind oder sich in ihrem letzten Lebensabschnitt befinden, ist nicht nur eine finanzielle Aufgabe, sondern fordert immer auch einen hohen persönlichen Einsatz“, begründet Philipp Elkuch, Verwaltungsratspräsident von LKW, die Unternehmensentscheidung. „Dieses grosse Engagement und das spürbare Herzblut zu würdigen, ist eine Freude für uns.“

Die HBL und die Krebshilfe Liechtenstein setzen sich bei ihrer Unterstützung für ein würdevolles Leben der Betroffenen ein und stehen auch dem Umfeld der Kranken hilfreich zur Seite. In der Mitteilung werden die beiden Organisationen als „Pfeiler unserer Gesellschaft“ und „Beispiel für gelebte Humanität“ bezeichnet. hs